Ein Kreuz vor blauem Himmel

Welchen Unterschied gibt es zwischen Judentum und Christentum?


Christen beten zu Gott, aber auch zu Jesus, ihrem Messias. Außerdem sind sie der Ansicht, dass Gott den Tod von Jesus gewollt hat. Beides lehnen Juden ab.

Für Christen ist Jesus Gottes Sohn, in dem Gott sich den Menschen gezeigt hat. Diese Meinung teilen Juden nicht. Ihr  Glaubensbekenntnis sagt, dass es nur einen einzigen Gott gibt. Die Bibel erzählt, dass Gott Abrahamn daran gehindert hat, ihm seinen Sohn zu opfern. Seither steht für Juden fest, dass Gott keine Menschenopfer will.

Judentum und Christentum haben aber auch viele Gemeinsamkeiten. Beide glauben an den einen Gott, den Schöpfer des Universums. Sie nennen ihn Vater oder König und lieben ihn als ihren Erlöser, der ihnen ihre Schuld vergibt und sich freut, wenn Menschen zu ihm beten und ihn um Hilfe bitten. Die Anhänger beider Religionen glauben, dass Gott Kranke heilt und Engel als Boten zu den Menschen schickt. 
Viele Rituale der Christen haben einen jüdischen Ursprung. Zum Beispiel kommt der freie Sonntag der Christen aus dem Judentum, wo erstmals ein freier Wochentag eingehalten wurde. Und parallel zur jüdischen Kiddusch-Feier an jedem Schabbat feiern Christen ihr Abendmahl. Auch die Vorstellung, dass ein Messias die Welt am Ende der Zeit in ein Friedensreich bringt, kommt aus dem Judentum. Das griechische Wort Messias heißt sogar Christos.

Eure Fragen


Ist die Religion im Krieg zwischen Juden und Christen nur ein Vorwand?
Welchen Unterschied gibt es zwischen Judentum und Christentum?
Allgemein
Frage: anonym.  Antwort: Debora Lapide, bwk, jb

Kommentare

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Wie ist das mit der Entstehung der Welt? Es kann nicht sein, was in der Bibel steht. Denn wo sind da die Dinosaurier und die ersten Menschenaffen? Was ist da los???

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Nach einigen Angaben in der Bibel hat Gott die Welt im Jahr 3761 vor Christi Geburt erschaffen. Das war vor 5774 Jahren. Ebenso viele Jahre zählt auch der jüdische Kalender. Allerdings ist die Bibel kein Geschichtsbuch und ihre Zeitangaben sind wage. Nach letzten naturwissenschaftlichen Forschungen ist die Erde heute nach unserer Zeitrechnung mehr als 4,5 Milliarden Jahre alt. - Alina + Jane

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Die Bibel darf nicht historisch gesehen werden. Die Schöpfungsgeschichten beschreiben den Zustand der Welt damals und auch von heute. So wird gezeigt, dass die Welt schon von Anfang an unter Gottes Zuwendung stand und noch heute diese genießt. Wie schon gesagt sind die Geschichten Mythen, die etwas Bestimmtes ausdrücken wollen, was man theologisch deuten kann. Die Bibel ist nun mal kein Geschichtsbuch. - Trüffelherz

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Auf welcher religiösen Grundlage findet der Krieg zwischen Juden und Christen statt , oder ist die Religion nur ein Vorwand? - Heike

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Liebe Heike, die Antwort auf deine Frage findest du unter dem Button "Antworten auf eure Fragen" und beim Klick auf deine Frage oben unter dem Text. - Jane

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Welche Gemeinsamkeiten haben Christen und Juden? - anonym

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Hallo, lies dir oben den zweiten Teil des Textes einmal durch. Dort findest du Antworten. - Jane

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Juden halten sich für das auserwählte Volk und sind von Geburt an beschnitten und ihr Messias kommt noch. - kein Name

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Hallo, danke für deinen Beitrag! Hier noch ein kleiner Hinweis dazu: Jüdische Jungs kommen natürlich nicht schon beschnitten zur Welt. Sehr viele von ihnen werden aber schon an ihrem achten Lebenstag beschnitten. Mehr darüber kannst du im Lexikon unter "Beschneidung im Judentum" nachlesen. - Jane

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Juden haben Jesus also nicht als Erlöser anerkannt, darum ging ihre Religion weiter. Und mit Jesus und der Anerkennung seiner Anhänger hat sich das Christentum ausgebildet. Richtig? Wenn nicht, bitte korrigieren. Danke! - Anna

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Hallo Anna, ja, das hast du richtig verstanden. - Jane

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Was ist das Glaubensbekenntnis? - lolo

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Hallo Lolo, schau mal im Lexikon unter dem Stichwort "Glaubensbekenntnisse der Religionen" nach. Rechts im Teaserkasten kannst du dann auch die Glaubensbekenntnisse der einzelnen Religionen anklicken. - Barbara

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Wieso glauben die Juden nicht an Jesus Christus? - Lol 2000

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Juden glauben, dass der Messias erst noch kommt. - Jane

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Tolle Seite! - anonym

Platz für deinen Kommentar oder deine neue Frage: 
Danke für das Lob - das freut uns :-) - Barbara, Jane und das Reli-Team

Neuen Kommentar schreiben

Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen