Alles zum Thema:
Juden

Näheres zu diesem Thema findest du auf den folgenden Seiten:

Omer

Omer heißt in der Bibel eine Getreidegarbe. Das Wort Omer war früher auch eine Maßeinheit zum Abmessen von Getreide. 

Judenstern

Judenstern nennt man einen sechseckigen gelben Stern mit der Aufschrift Jude.  In der Zeit des Nationalsozialismus musste ihn jeder Jude auf seiner Kleidung tragen.

Rabbi Hillel

Der Rabbi Hillel war ein sehr wichtiger Lehrer der Juden. Er lebte in der Zeit, als Jesus geboren wurde.

Der Rabbi Hillel beschäftigte sich sehr viel mit der Tora und forderte die Menschen immer wieder zur  Gewaltlosigkeit und Nächstenliebe auf. Außerdem fasste er die Tora in einem einzigen Satz zusammen. Er heißt  „Die Goldene Regel“. Sie lautet „Was dir nicht lieb ist, das tue auch deinem Nächsten nicht an.“ Danach richten sich viele Juden bis heute.

Eure Fragen zum Rabbi Hillel

Gläubige im Judentum

Jedes Kind, das von einer jüdischen Mutter geboren wurde, ist Jude. Wer keine jüdische Mutter hat, kann den Glauben aber auch annehmen.

Sukkot

Sukkot ist ein biblisches Wallfahrtsfest. Mit ihm feiern Juden sieben Tage lang das Laubhüttenfest und das zweite Erntedankfest im Jahr. Viele Juden leben in dieser Zeit in einer einfachen Laubhütte. Sie heißt Sukka.

Synagoge

Die Synagoge ist das jüdische Gotteshaus. Dort beten Juden dreimal am Tag. Außerdem ist die Synagoge ein Lernort und Treffpunkt für die Gemeinde.
Zusatzinfo schließen