Reformationstag

- erinnert an die Geburtsstunde der evangelischen Kirche
Bronzestatue von Martin Luther in Eisleben.
© nhermann/fotolia.com
Am Reformationstag erinnern sich evangelische Christen an die Geburtsstunde der evangelischen Kirche.

Bis vor rund 500 Jahren gehörten alle Christen derselben Gemeinschaft an. Ihr Oberhaupt war der Papst. Doch im Jahr 1517 kam es zum Streit. Martin Luther hielt einige Glaubensbelange und Anweisungen des Papstes für falsch. Daher setzte er sich dafür ein, manches in der Kirche zu reformieren. Das heißt verändern.

Seine Ideen schrieb Luther in 95 Thesen auf. Diese hängte er in der Stadt Wittenberg öffentlich aus. Dem Papst und vielen Christen war das gar nicht Recht. Doch andere Christen stimmten Martin Luther zu. Sie schlossen sich seinem Protest an und leiteten als Protestanten die Reformation ein. Die Veränderungen führten bald zur Gründung einer neuen Glaubensrichtung im Christentum. Das ist die evangelische Kirche.

Eure Fragen zum Reformationstag


Frage anklicken, Antwort finden
Wie wird der Reformationstag gefeiert?  
Warum haben am Reformationstag nicht alle Kinder in Deutschland schulfrei?
Christentum
Autoren jane Baer-Krause, fk, pfl, ck
 
Bildnachweise 

Kommentare

Warum wurde ein Feiertag zur Reformation eingerichtet?

Am Reformationstag denken evangelische Christen an Martin Luther und seinen Protest gegen die damalige Kirche. Martin Luther hat viele Missstände erkannt und wollte die Kirche erneuern. Das nennt man reformieren. - Petra

Ich brauche da auch Hilfe, mache mit meinem Klassenkameraden ein Referat drüber. Brauche aber noch mehr. - lol

Bitte formuliere deine Frage genauer. religionen-entdecken.de ist kein Referate-schreibe-Dienst. Du kannst dich hier über dein Thema informieren und dazu auch weitere Fragen stellen, die dir bei deinem Referat helfen. "Ich brauche mehr" reicht aber leider nicht. - Jane

Wann wurde die evangelische Kirche gegründet?

Etwa vor 500 Jahren - mehr dazu steht oben im Text. Die Gemeinschaft der deutschen Landeskirchen, so wie sie heute besteht, heißt Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und wurde 1945 gegründet. - Barbara

Warum gibt es die EKD? - ugtzvftttt78i

Die EKD ist eine Organisation aller evangelischen Landeskirchen Deutschlands. Sie vertritt die Interessen der Kirche und ihrer Mitglieder gegenüber anderen Menschen und Einrichtungen. Außerdem nimmt sie Stellung zu politischen und sozialen Fragen und kümmert sich um religiöse Bildung in Deutschland. - Barbara

Wie wird der Reformationstag gefeiert? - g.

Hallo, deine Fragen haben wir auf einer eigenen Seite beantwortet. Du findest sie unter "Antworten auf eure Fragen" oder wenn du oben unter dem Text deine Frage anklickst. - Jane

Warum ist der Reformationstag in Sachsen-Anhalt ein Feiertag und in Niedersachsen und Schleswig-Holstein nicht? In der Schule haben wir gelernt, dass, wenn die meisten Menschen in einem Bundesland katholisch sind, es dort katholische Feiertage gibt. Und wenn die meisten Menschen evangelisch sind, es evangelische Feiertage gibt. In Schleswig-Holstein und Niedersachsen sind doch die meisten Menschen evangelisch. Warum ist dann der Reformationstag kein Feiertag? Und warum ist er in Sachsen-Anhalt ein Feiertag? Die meisten Menschen in Sachsen-Anhalt sind doch nicht in der Kirche? - Anne-Sophie

Hallo Anne-Sophie, eine Antwort auf deine Frage findest du unter "Antworten auf eure Fragen" oder beim Klick auf die zweite Frage oben unter dem Text. - Jane

Wann ist der Reformationstag? - FHD

Hallo FHD, der Reformationstag ist am 31. Oktober. Schau auch mal oben rechts in den Kasten. - Barbara

Neuen Kommentar schreiben

optische Zusatzinfo
Zusatzinfo Sprache oder Video
Seiten-Zusatzinfo
Lesemodus
Symbol des Christentums
Symbol des Judentums
Symbol des Islam
Symbol des Hinduismus
Symbol des Buddhismus
Symbol der Bahai
Symbol für mehrere Religionen
Symbol von Religionen entdecken
Symbol für ein nicht-religiöses Thema
Zusatzinfo schließen
Zusatzinfo schließen